Donnerstag, 30. Dezember 2010

Rückblick

oder:


1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Eine glatte 5. Dieses Jahr hat uns in den Schwitzkasten genommen, mehrfach und in existenziellen Belangen.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Im Sommer erst abgenommen, weil ich viel viel geradelt bin - jetzt wieder moppliger. Ich mache aber bald Diät. Montagsdiät.
(am Montag fang ich an..)

3. Haare länger oder kürzer?
Hmm, so wie jedes Jahr einmal im Frühjahr so 10-15 cm abgeschnitten, also bleibt sich das irgendwie gleich..
Auf jeden Fall habe ich mir letzte Woche die Haare gefärbt. Nach 2,8 Jahren! Rehbraun (LOL!) wandle ich jetzt durchs Getümmel..

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
leicht kurzsichtig

5. Mehr Kohle oder weniger?
Hält sich solala die Waage

6. Besseren Job oder schlechteren?
den gleichen wie letztes Jahr: Familienmanagerin in Vollzeit.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
keine großen Anschaffungen in diesem Jahr, GsD. Die 250 Euro wegen ausgebrannter "Glühbirne" am Autoscheinwerfer hätten wir aber definitiv gern anders auf den Kopf gehauen. Schei**XenonScheindingens

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Ja. Dieses Jahr hatte viele Einsichten parat, durch die Bank unangenehm oder schmerzlich.

9. Mehr bewegt oder weniger?
ich mich: ja! K1 lernte dieses Jahr radfahren und K2 hatte ich im Kindersitz... YEAH!! Ich liebe es mit dem Radl unterwegs zu sein und habe dicke Erinnerungen daran mit diesem Sommer 2010 verknüpft.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Hm. War dieses Jahr ziemlich fit. Erinnere mich grade gar nicht an ein körperliches Knockout bei mir.
Kann sein ich verdränge ;-)

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Während der 39° Hochsommerwochen hatte Sohnemann Mumps und war 9 Tage in Quarantäne zuhaus. Quietschfidel, mit dicker Backe und "ansteckend". Ja.

12. Der hirnrissigste Plan?
Das Jahr war hirnrissig, nicht ich (ausnahmsweise. Naja. Vielleicht da..und dort. Aber sonst.).

13. Die gefährlichste Untern
ehmung?

Dieses Jahr gings uns fast an den Kragen, da war uns sicher nicht nach Adrenalin. Thanks, but no thanks.

14. Die teuerste Anschaffung?
Nix Großartiges. Mal abgesehen von dem Xenon-Scheinwerfer für ZWEIHUNDERTFÜNFZIG! Euro

15. Das leckerste Essen?
Viele! Ich koche gern, ich esse gern. Heute: Zucchiniplätzchen fürs SilvesterstellDichein- SO! lecker!!

Kurzrezept:
4 gr. Zucchini geraspelt
1-2 Karotten geraspelt
6 Eier
Parmesan gerieben
Pfeffer
Semmelbrösel oder Haferflocken

Alles miteinander vermengen, so dass eine dickflüssige Masse entsteht. Butter in einer am besten gußeisernen Pfanne erhitzen und mit dem Esslöffel den Zucchiniteig in die heisse Pfanne geben.
Die Plätzchen goldgelb braten. Auf Küchenkrepp legen, um das Fett abtropfen zu lassen. Wiederkehrenden Probierfingern auf selbige klopfen ;-)
Schmeckt soo lecker und ist soo (ab)wandelbar.


16. Das beeindruckendste Buch?
Kein! einziges gelesen! Und das finde ich sehr schade. Ich lese meine Fachzeitschrift, mittlerweile nur noch ungern die Süddeutsche - per newsletter - und sehr viel lieber die Zeit. Aber sicher nicht komplett. Freie Zeit geht fürs Nähen drauf und Lesen.. ja. kommt einfach zu kurz.


17. Der ergreifendste Film?
? Ich war im Kino, selten, aber ergreifend.. nein.

18. Die beste CD?
Jedenfalls habe ich viel Pink gehört :-)

19. Das schönste Konzert?
kein Konzert dieses Jahr

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
den Kindern, Monsieur und viel zu vielen Kopfgrübeleien, so Faltenmacher-Dingen

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
meiner Familie (und die ist groß)

22. Zum ersten Mal getan?
unseren Lebensmittelpunkt in Frage gestellt, örtlich gesehen, manchmal auch mehr als das.

23. Nach langer Zeit wieder getan?
gestrickt: Teufelsmütze fürs kleine Kind und Armstulpen für die Lieblingsschwester

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
Hui. Wenn ich das jetzt ehrlich beantworte, muss ich ein Fass aufmachen.
Also mach ich's kurz: Pferde kotzen sehen.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dass positive Lebensumstände und ein dickes soziales Netz wichtiger sind als Geld.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Ich weiss es leider nicht?

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Ein dicker Felsbrocken fiel mir ab, als ich Dank Pädaudiologe sicher war, dass dem kleinen Froillain am Gehör rein organisch nichts fehlt. Und dass die sogenannte Sprachexplosion seit ein paar Tagen hier stattfindet. Das ist MEIN Weihnachtsgeschenk gewesen.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Keine Ahnung, für sowas bin ich zu alt oder zu unromantisch. Call it what u want.
Aber ich liebe es ganz besonders die Konversation meiner Kinder untereinander zu beobachten ;-)


29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
??

30. Dein Wort des Jahres?
Aufschwung

31. Dein Unwort des Jahres?
also.. Kassel

32. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem vor vorigen Jahr!
Das alte Blog ist geschlossen..

Gank, Mama!

Das kleine Froillain hat sich eine eitrige Bindehautentzündung zugelegt, garniert mit Husten und Schnupfen, Appetitlosigkeit und Abgeschlagenheit, grade so ohne Fieber.. und das heisst: unsere Silvestereinladung platzt. Kacke.

Meine Rüsselseuche im Anflug ignoriere ich jetzt mal und kloppe mich mit Massen anderer den Hungertod fürchtenden Leuten, im Supermarkt um Nahrunsmittel.

Ansonsten ist es hier in Bavarian Texas so kalt, das man nicht mal einen Schneemann bauen kann, das tiefe Einatmen durch den Mund ist unangenehm, aber es gibt Sonne satt - Postkartenwinter!


update 13:06 h: Hoffnungsschimmer macht sich breit, Genesung schreitet mit großen Schritten voran.. hehe.

update 19:40 h: unser Wackelkandidat hüpft und springt durch die Gegend und zwar pau-sen-los.. "Und? bist Du noch krank, Mäuslein?" - NEI GANK, MAMA!!
Alles klar, morgen erste Silvestereinladung aushäusig :-))) ick freu mir :-)))

Freitag, 24. Dezember 2010

Fröhliche Weihnacht!

Dieses Jahr hat viel von uns verlangt und auch das neue wartet schon mit Forderungen auf.
Wir haben viel gelernt, sind gewachsen und trotzen allem mit einer ordentlichen Portion Zuversicht und Humor soweit es geht ;-)

Jetzt aber nehmen wir uns eine Auszeit vom sorgenvollen Kopfkino und wenden die Blickrichtung..

In diesem Sinne "ZickezackeHühnerkacke"
:-)


fröhliche Weihnnacht euch allen!




Donnerstag, 23. Dezember 2010

keep the fighting spirit

Ich würde ja jetzt gerne was plätzchenschwangeres, zuckerdurchtränktes, harmonieverseuchtes schreiben, aber ich kann nicht.
Monsieur hatte gestern und vor allem heute wichtige Termine, um nicht zu sagen richtungsweisende, schicksalshafte Begegnungen.
Fazit: Wir bekamen kein Foto vorzeitiges Weihnachtsgeschenk und der Schampus (den ich -totaaal unauffällig- im Kühlschrank versteckt hatte) ist wieder im Keller.

Stattdessen säuselt Zuckowski zuckersüß aus den Lautsprechern und die Kinder schmückten mit größtmöglicher Begeisterung unseren -nur bissel schiefen- Christbaum.

Trotz allem sickert hier die Weihnachststimmung durch, die ewig nicht gelieferten Geschenke kamen heute (braucht jemand Playmobil-Dinos?!), die Entenbrüste werden morgen geholt... es gibt schon noch was zu tun hier aber.. das kann bis morgen warten.. Monsieur und ich brauchen soulfood :-)


Also dann, poste ich eben einen zuckerdurchtränkten, harmonieverseuchten Schmachtfetzen :-)

Mittwoch, 22. Dezember 2010

bossy

Weihnachten ist ganz schön bossy dieses Jahr.
Theoretisch bin ich gestresst.
Praktisch stricke ich mir die Finger wund (für irgendwas muss die katholische Mädchenschule ja gut gewesen sein). Gewünscht ist Zopfmuster, das hab ich aber (trotz katholischer Mädchenschule) nicht kapiert, als ich es mir schnell mal nebenbei, so zwischen Kinderstreitschlichtung, Märchengetöse aus dem CD-Player und dürren 6 Std. NachtRUHE gegen 15:39 h von einer grottigen DIYsite durchlas. Also dann was anderes: irgendwas, das ich mal eben durchlese, gleich kapiere und aus dem Kopf stricken kann: Spiralmuster. Perfekt.

Heute Mittag mich in den Spielwarenladen vor Ort (wir wohnen jetzt fast 3 Jahre hier, aber entdeckt habe ich ihn erst vor *hust* wenigen Wochen..) todesmutig auf die letzten 2 Pakete Playmobil-Dinos geworfen und erbeutet (nein, fragen Sie nicht. Die vor gut 2 Wochen bestellten identischen Päckchen sind immer noch nicht geliefert, wegen Schnee... oder so *AUGENROLL*)

Ich brauche noch ein Geschenk für Monsieur, kann aber sein, dass das morgen jemand für mich erledigt ;-) (sorry insider)
Ähm.
Ich brauche noch ein paar Geschenke: für den Exschwager, für die oldies... und das Gestricke fertig machen.
Ja dann. Könnt schlimmer sein ;-)

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Knurps, knurps, chrrrrr..

heute 4x (ich) und 1x (Monsieur).
Die Rede ist vom Schneeräumen und dem vorherigen Gang zur Schneeschaufel. So rein phonologisch gesehen (lol).

Abgesehen vom Schneechaos hier im Outback, gibt es auch großes Gedanken- und Lebens-Chaos, wir halten uns tapfer und vor allem fest zusammen. Vieles ist in Planung, einiges wird einfach umgeworfen, verworfen und neu aufgebaut, oder abgefrühstückt, jedenfalls gedanklich. Mehr geht (noch) nicht.
Das ist alles sehr kraftsaugend, aufregend in allen möglichen Varianten.

Die Weihnachtsgeschenke trudeln hier alle brav ein und ich kassiere mittlerweile keine blöden Sprüche mehr von Mr.Postman. Internethandel hat sich wohl rumgesprochen.

Die Teufelsmütze ärgert mich: erst zu klein (aufgeribbelt), dann viel zu groß (aufgeribbelt), heute dann wurde Version3 fertig (paaa--sseeend!). Aufgeribbelt sind ein wenig meine Nerven, morgen wird das Ding zusammen getackert und we-he! K2 zieht sie dann nicht auf... *lach*

Mittwoch, 8. Dezember 2010

ein kleiner Gruß

ins Universum geht heute an diesen Mann.
Seit ein paar Wochen erzählt er täglich pausenlos, manchmal bereits zum Frühstück die tollsten Geschichten.
Und zwar auf unnachahmliche Weise.

Sonntag, 5. Dezember 2010

Unsere Lebenssuppe


brodelt. Und das ist alles unblogbar, also schreibe ich über..
Mützen :-)
Die hier z.B., eine sogenannte Teufelsmütze nach einer Anleitung von hier.

Gestrickt mit einer ca.2 Jahren (oder länger) gut abgelagerten Sockenwolle :-) Nr.2 ist bereits zur Hälfte fertig, diesmal mit doppeltem Faden.. Fotos von den fertigen Mützen sind versprochen.

Allen vorbeitigernden einen schönen Nikolaustag, ob heute oder morgen..

Freitag, 26. November 2010

Grr..

War irgendwie klar, dass vor meinem Mädels-WE ein Schmodderangriff nicht fehlen darf. Ein bissel ballaballa im Kopf..
Ob das mit Mädelskram-quatschen, shopping und schlimmstenfalls Glühwein zu kurieren ist?



Sicher.


:-)

Montag, 22. November 2010

heute

so:
müde (ich) und neblig (der Tag)

° vormittags bisschen Haushaltskram, Mittagessen gemacht, Bücher vorgelesen, DANN:

°auf zum KiGa, K2 abholen, geplante Weiterfahrt wegen Windelfüllung mit schnellem Heimbesuch unterbrochen, dann:

° die von Am.azon immer noch nicht gelieferten Plastikbinderücken dann eben bei Staples in MUC besorgt

° gefolgt von Supermarkt und Drogerie im Outback - beides gut besucht - jede Menge Bewegungsdrang seitens der Kinder und daher wohl jede Menge rollende Augen kassiert. Ich: genervt (von beidem) - (warum ist die Kundentoillette bei d.m abgeschlossen? Und warum kommt das Teenie-Verkäuferinnen-Dings in Zeitlupe mit dem Schlüssel angeschlurft? Potentielle Umsatzsteigerung? Wie dem auch sei, mein 5er hat souverän im Stehen (Iieh! Mama..wie riechts denn hier) sein Anliegen gemeistert und ich alle Kinder/Mamahasserblicke ertragen (abgeschmettert, würde ich gerne schreiben.. stimmt aber nicht).

° das Bastelgeschäft im (anderen) Outback ohne Navi gefunden und nicht mal ausgestiegen. Metzgerfahrt.

° auf der Rückfahrt vergessene Dinge eingesammelt (Blume für die Erzieherinnenverabschiedung)

° (Totalstau wegen eines liegengebliebenen Holztransporters zur Hauptverkehrszeit lass ich mal unter den Tisch fallen) Kionder mit Minipizza und Salat abgespeist. Kinder ins Bett verfrachtet (K2 schläft in meinem :-) ). Mit der vor 2 Tagen genähten Babydecke fürs Erzieherinnenkind unzufrieden: vor 5 Min. eine neue zugeschnitten

° also dann: Decke nähen, anschliessend Spiralbuch binden, Gutschein beschriften, alles verpacken, Hemd für K2 bügeln (hust..)

ich: neblig und Tag: einfach abgehauen (wahrscheinlich müde)

Monsieur ist schon wieder im Namen des Schicksals unterwegs. Meine Herren. !!

(Ich geh mal nähen)

Mittwoch, 17. November 2010

worthy

Die Kindertaschen wurden für gut befunden, der Italiener nicht. Der ist so mittelschlecht. Weissweinschorle und Bruscetta mit ordentlich Knobi (für 7,20,- das sind Outbackpreise) ganz ok... aber das Ambiente. Ich mag einfach keine Fliesen.

Letzte Nacht von einem Tiger geträumt. Ich mit den Kindern im Haus meiner Eltern, von einem Zimmer ins andere geflüchtet - der Tiger hinterher.. kurz nach dem Aufwachen waren wir im Garten und der Tiger.. keine Ahnung, ich kann mich nicht erinnern, aber der Tag fing mit ordentlich Adrenalin an.
Heute Nacht träume ich dann von einem Muckel, dann passt's wieder ;-)

Monsieur ist unterwegs zu einem schicksalhaften Treffen und kommt erst morgen Nacht wieder. Die Kinder sind Zucker, K1 heute Nachmittag (ein undefinierbares Schokoteil in der Hand haltend): "Mama, ich muss das jetzt leider essen, da war die Verpackung totaaal beschädigt.."
Das kleine Froillain sagt heute ganz unvermittelt "Du" zu mir.
Hach.

Montag, 15. November 2010

Tempo Tempo








Die Ereignisse überstürzen sich und sind definitiv schneller als.. ich.
Fest steht: wir verkaufen das Haus und wechseln den Standort. Das hört sich einfach an, aber das drumherum ist nur schwer planbar (das ICH sowas nochmal von mir geben werde.. huiui.)
Kurzer Rückblick:
Zu Omas 60.em hatte sich in der Waschmaschinenrunde des Froillains Outfit teilweise aufgelöst (Memo an mich: Bommelbänder immer IMMER bombenfest annähen!), also auf die Schnelle was Neues getackert und - ganz ehrlich: ich fands um Meilen besser! Das Röckchen sieht genäht zwar super aus, aber angezogen.. ich weiss nicht.

Am Sonntag bei 17,5 °C!! (haben wir schon Klimawandel oder machen wir uns noch was vor?) wollten wir in den Tierpark - dort angekommen fuhren schnurstraks weiter. Die Schlange am Eingang wollten wir definitiv nicht sehen (geschätzte Einlass-Wartezeit: 50 Min.). Also kurz umdisponiert und ein paar Kilometerchen weiter gegurkt nach Poing - Wildpark.
Was soll ich sagen - Ausflugstipp! Wer Wald, Tiere, Bewegung und Spielplatz sucht, der muss da hin!


video


Morgen Ist Elterbeiratssitzung (beim Italiener, höhö) und ich bringe ein paar Kindertaschen mit, die ich für den Weihnachtsbasar stifte. Mal sehen, ob sie für Würdig befunden werden ;-P

Mittwoch, 10. November 2010

Uahh

Spinne am Abend - erquickend und labend.

Find ich nicht. Jedenfalls nicht, wenn besagtes Tier zunächst von meiner Stirn aufs Decolte springt und danach irgendwohin flüchtet.. (stellen Sie sich heftig wedelndes Gezappel einer 35jährigen vor. Zum Glück wars dunkel).

Am Montag mit beiden Kindern beim Zahnarzt: K1 wurden alle (auch die 2 neuen Backenzähne) Zähne versiegelt. Ganz alleine ging er mit der Zahnarzthelferin mit, während ich mit K2 im Nebenraum war, auch sie machte was sie sollte: Mund auf. (Kunststück denn a) war sie schon mal da und hat beim Bruder zugesehen und b) hat dieser Kinderzahnarzt einen Monitor mit "Tom Und Jerry" in Dauerschleife. Erschreckend für mich: das kleine Froillain hat ein bissel "Schnullerbiss". Dabei hat sie den Schnuller seit Babyzeiten nur nachts zum Schlafen.. Laut Zahnärztin kein Problem, aber bald sollte der Schnuller weg (Ach was).

Es folgte heute ein Termin beim KiA zur Sprachkontrolle für K2. Das hatte die Kinderärztin (die mittlerweile nicht mehr dort arbeitet) so bei der U7 ins Vorsorgeheft geschrieben. Bei der U7 sind die Kinder 2 Jahre alt und ich war wegen der vergleichsweise nicht so fortgeschrittenen Sprachentwicklung wenig beunruhigt. Jedes Kind hat sein Tempo.
Jetzt, also 6 Monate später mache ich mir allerdings schon etwas Sorgen: Hört sie gut? Sie versteht alles und hat große Sprechfreude, aber kann sie alle Frequenzen der menschlichen Sprache hören?
Jedenfalls gehts jetzt zum Pädaudiologen und ich hoffe einfach, dass sie alles hören kann und nur "faul" ist.

Morgen steht as Martinsfest an, die Kinder freuen sich und ich habe Novemberblues.. ein bisschen wie Herzschmerz. Vermutlich weil große Veränderungen anstehen und ich einen Hang zum Melodramatischen habe ;-P

Vorgestern 29,81 GB auf mein verfrühtes Weihnachsgeschenk kopiert:


Das heisst 6 Jahre Fotos und Filmchen gesichert :-)
Ich liebe die kleine Lampe (vor 7 Jahren: 2550 Euro; letzte Woche bei 3-2-1: 181 Euro ;-P )

Sonntag, 7. November 2010

wenn

man begreift, dass alles das, was einem wichtig ist, aus einem selbst heraus entstanden ist, dann ist das auf eine ganz besonders befriedigende Art toll.
Und traurig.

Ich brauche toll-finde-Input.

(ich wollts nur mal rausgekotzt haben.)

Montag, 1. November 2010

Ferien



Morgen düsen wir ab in Richtung *kleinesStädtchen*, den runden Geburtstag meiner Mama feiern (60. sech-zig! ichkannesnichtglauben??)







Die 2 größten OmaFansonearth kriegen ein Partyoutfit mit Schriftzug..

Was da wäre ein Hager&Mager-Shirt, gepimpt, und ein Uljana- Rock, selbstgetackert.
Wir haben eine Woche Ferien und werden dem Hedonismus frönen ;-P

Freitag, 22. Oktober 2010

Hui.

Ich bin nicht blogfaul, ich wills nur nicht verschreiben.
Hier stellen sich gerade Weichen, alles wird anders. Noch nix wirklich fix, aber alles anders, schon bald.

Es ist schön, weil der harte Fall an uns vorüber ging und ich jetzt doch keine Magengeschwüre bekommen muss ;-)
Nach fast 2 Jahren. Schönschönschön und wunderbar.
Ich freu mich, auch wenn noch nichts planbar, greifbar oder sonstwie -bar ist, sonderbar allerdings schon :-P

Ansonsten tobt hier der Alltag, heute morgen hatte es sensationelle -1,5 °C. D.h. ab jetzt 15 Minuten länger einplanen für das morgendliche Kindereinpacken, deren besondere Kunst es ist, nicht augenrollend und wutschnaubend ausser Haus zu gehen, (weil K1 sich nicht anziehen und gleichzeitig was erzählen kann ->das dauuuert, weil K2 alles allein machen will und 4 Stunden dafür braucht ).. Windschutzscheibe kratzen..

Morgen ist das große Kind auf einen Geburtstag eingeladen, ich habe viel liegengebliebenes vor..



Und sollte hier jemand mitlesen, der sich mit Macbooks auskennt: kann man die aufschrauben, um mal die Tastatur zu säubern? So von hinten (innen) quasi? Mein heissgeliebtes zickt jetzt (nach 1x Apfelschorle, 1x Runterfallen vom Esstisch, 1x bek*tzt werden) und das finde ich etwas ..äh. Nervig. Die Buchstaben klemmn nämlich :-(

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Dienstag, 12. Oktober 2010

wer von rosa

..Augenkrebs kriegt, jetzt mal kurz und heftig Augen schliessen:





Ich mag ja rosa, nur das schweinderlfarbene nicht. Und ich liebe lila ;-)










Heute Morgen 3°C und eine etwas schüchterne Sonne. Ich mag den Herbst (so).

Montag, 11. Oktober 2010

today's the day




Das kleine Froillain hat heute ein Bett für große Mädels bekommen, soll heissen, wir haben das Gitterbettchen umgebaut. Für den Anfang noch einen Rausfallschutz dran gemacht, den man aber mit einem Handgriff abklicken kann.
Das letzte Mal Bett umbauen fand statt als der große Bruder im gleichen Alter war, zweieinhalb. Und ich kugelrung :-)
Hachja.

Freitag, 8. Oktober 2010

Friday I'm in love

Seit nunmehr 6 Jahren treibe ich Monsieur täglich in den Wahnsinn. Wow.
:-))



K1 hatte heute morgen Premiere beim Kinderzahnarzt - alles frei von Karies - YAY!
Ich habe mir einen lange aufgeschobenen Wunsch erfüllt und bin jetzt eine -doppelter Tusch- EinFrauFirma! :-))

Und weil der Tag doch noch einen sonnigen Mantel bekommen hat gehts jetzt nochmal raus..

Happy WE!

Donnerstag, 30. September 2010

Die Frage

..nach meinem Frühstück klärte das kleine Froillain, indem sie ihres großzügig unter dem Esstisch verteilte. Vorverdaut.
Kurzer Anruf im Kindergarten entlarvt den Herrn Noro als Übeltäter und so machen wir es uns in den nächsten Tagen zu dritt zuhaus gemütlich, soweit das mit krankem Kleinkind eben möglich ist. Vomex hilft wo es kann ;-)

Mittwoch, 29. September 2010

ausgebremst

..hat mich und meinen Tatendrang heute Nacht die Spuckerei vom kleinen Froillain. Ab 2.30h und dann stündlich..
Eigentlich wollte ich ja mit Unterstützung der extra angereisten Oma unseren Keller so richtig ausmisten. Stattdessen sind Waschmaschine und Trockner meine Kumpels. Es stehen jetzt 6 Umzugkartons im Flur, die Oma ist wieder abgereist, der kleine Spuckteufel schläft und K1 meldet flotten Otto.
Hallo Herbst.


(meckern muss ich auch noch: warum untersucht die neue Kinderärztin bei Brechdurchfall - also Schmierinfektion - zuerst den Windelbereich und dann den Mund? Ich finde ja - trotz zwischendurch Händewaschen - die umgekehrte Reihenfolge besser, ich Pingel, ich.)

Montag, 27. September 2010

Kinder-TÜV

U9:

L: 117 cm
G: 22,5 kg

Alles in Butter.
Das (wegen der Impfung perspektivisch) versprochene Buch über die Steinzeit verlangte der junge Mann selbständig beim Buchhändler. Das beste daran: Impfung fand gar nicht statt (wird in dieser Praxis aus pädagogischen Gründen seit kurzem nicht zusammen mit der U9 gemacht. Aha. Neulich, bei der telefonischen Terminvergabe war's noch anders- Kommunikation??).

Und: ich konnte die Kinderärztin überzeugen, dass wir beim Logopäden vorstellig werden dürfen, Tschakka!

Sonntag, 26. September 2010

wunderbar

Der besuch des Herbstfests eines Obstbauern war unser heutiges Highlight. Äpfelbäume, Kirsch- und Birnbäume.. fast malerisch unter grauem (aber regenfreiem!) Himmel. Leere Obstkisten mit kindlichem Inhalt und Schwung von schräg gestellten Rollenförderern = glückliche, apfelbäckchen-Kinder.
Leider die Kamera vergessen, aber das nächste Fest dort ist gesichert. Dann sicher mit Kamera ;-)

Samstag, 25. September 2010

Regen, Regentröpfchen..

vermasseln uns in ununterbrochener Anwesenheit das Samstagsprogramm. Also dann doch kein Jazz unter freiem Himmel und Kastaniensammeln für die Kurzen. Pff.
Immerhin gestern den Tierpark ausgiebig besucht und viel, viel Sonne getankt. Doin' it the Frederick way.





Samstag, 18. September 2010

mit Verstärkung

..meiner oldies heute den Garten flott gemacht und ich meine flott!
Rund ums Haus sieht es jetzt fast so wie bei anderen Leuten aus: aufgeräumt.
Mein Rücken meldet sich so langsam, bin wohl doch nicht unsterblich ;-)

Gleich werden die Kinder ins Bett gestopft - das kleine Froillain hat den ganzen Tag nicht geschlafen, dafür mit Opa, Hund&co. einen 2 km Spaziergang hingelegt und ich bin sicher, sie schläft heut ein, sobald sie in der Waagrechten ist..

:-)

Freitag, 17. September 2010

O'zapft is!




Zum 200. Mal startet morgen das Oktoberfest. Mit ohne uns ;-)
Wir lieben es ein wenig kleiner, dafür (und deshalb auch bereits im August genäht) ein Maditakleid mit Breze (Stickdatei von NupNup)

Dienstag, 14. September 2010

Shark attack!

Mütter von 5jährigen Söhnen kennen das, sie wissen Bescheid über Ritter, Wickinger, Playmobilkataloge und Legowelten. In meinem Fall auch über Wale und Delphine. Und Haie! denn die kamen beim Erforschen der Tiefsee und natürlich wegen ihrer geheimnisvollen und vermeintlich schrecklichen Erscheinung zum Thema.

Was mir bis dahin nicht so klar war, ist wie bedroht die Weltmeere sind und letztendlich damit wir selbst.

deshalb unbedingt mal reinschauen und Meinung bilden!

Shark-project

Es geht uns alle an! No sharks, no life.
Haie haben keine Lobby, aber es ist Zeit das zu ändern.

Mittwoch, 8. September 2010

ein paar Peinlichkeits-Schweißperlen

musste ich am Samstag schwitzen, als ich nämlich ein Ich-war-da-aber-Sie-nicht - Brieflein meines Postboten genauer betrachtete. Da war Einschreiben angekreuzt und Inkasso. INKASSO? Hab ich was verbaselt? Und wenn ja, was? Oookee, vor einiger Zeit ein Ottobre-Einzelheft bestellt und die 7 Euroirgendwas nicht überwiesen? Hmm..

Des Rätsels Lösung ist dieses Päckchen mit entzückendem Inhalt:







Verschickt als Einschreiben, nix Inkasso, alles lang bezahlt.
Hö?
Können Postboten lesen?
Egal, ich freu mich über KamSnaps, die mit ihren Bonbonfarben bereits durch viele Nähblogs leuchteten.. und Falzgummi :-)
Also dann, ran an die Marie Nähmaschine :-)

Dienstag, 7. September 2010

Natürlich





hat auch der grosse Bruder eine Reihe Bilder bekommen, es gibt da zur Zeit (neben Eiszeit und Urzeitmenschen) ein ganz bestimmtes Thema..
So weiss ich jetzt, was ein Blas ist, dass Bartenwale 2 und Zahnwale nur 1 Blasloch haben, dass alle Wale eine Melone besitzen und mit welch pfiffiger Methode sie das Auf- bzw. Abtauchen steuern. Könnte ja sein, dass Günter Jauch mal fragt ;-)

Die Bilderrahmen sind vom Möbelschweden, haben Plastikscheiben und eignen sich daher ganz gut für Kinderzimmer: leicht und nicht schnell kaputt zu kriegen. Schweinebillig.

Vom gleichen Wohnungsstylisten habe ich die 2 Miniregale gekauft und dann lackiert. Platz für diverse Schätzchen.. (auch die häßlichen)

Für ein paar Kröten nur hab ich neulich Tafelfolie gekauft und an die Tür des Nähbüdchens und an die gegenüberliegende geklebt. Wahnsinnseffekt! Selten die Kinder für 4,50,- so ausdauernd happy erlebt ;-)


Jetzt ab zu Schweinsteiger &co. ..

Freitag, 3. September 2010

Dienstag, 31. August 2010

neu*neu*neu










Das kleine Froillein hat eine kleine Puppenbett-Ecke bekommen und der Puppenbuggy ein neues Gewand - made by Mama :-)

Samstag, 28. August 2010

home alone

Wir sind wieder zu 4.
Auf den tränenreichen Abschied der Kinder folgte eine Tränentrocknung durch Neugestaltung der Spielecke vor dem Nähbüdchen: ein kleiner Tisch und 2 Stühle - Juchu!
Wir sagen vielen Dank an die Familienspende und reichen Fotos nach..


Jetzt ungewohnt früher Feierabend, ich werde noch das ein oder andere Teil zuschneiden, der Herbst kommt in großen Schritten..

Donnerstag, 26. August 2010

2,5,6 und 7


Passen alle an den Tisch ;-)


Heute Abend dann auf in die 2. Runde von "Wer schläft wo" und "Müssen wir wirklich nochmal das Gitterbettchen vom Froillein hin und her tragen..?"

Jetzt ab auf den Spielplatz..